InkedGartendesign_LI.jpg

Drei-Zonen Garten

jahrelange Erfahrung in der Permakulturgestaltung

Ein Naturgarten wird in verschiedene Zonen eingeteilt, die sich an der Größe ihres Grundstücks, am Relief und an der Lage ihres Lebensmittelpunktes an dem Ort orientieren.


Zone A ist die Pufferzone zu benachbarten Grundstücken.

Zone B ist die Hauptzone und eigens dafür angelegt, die größtmögliche heimische Artenvielfalt in ihren Garten zu holen.

Zone C ist die Ertragszone für Obst und Gemüse.


Falls es weiterer Zonen bedarf, z.B. für Haustiere, einen Waldgarten oder einen Schwimmteich, werden diese ebenfalls bei der Gestaltung berücksichtigt.

Alle Ihre sonstigen Bedürfnisse, wie z.B. Grillplatz, Spielwiese, Trampolin, Parkplatz etc. fließen in die Planung mit ein und haben ihren Platz.